August 2018

Mitte August ist der Beginn des “zweiten Frühlings“ ,  im Spätsommer säen wir viele der Frühlingskulturen wie Kohlrabi, Salate, Radieschen, Spinat, Rucola erneut aus. Die Tage werden schnell kürzer und anstatt direkt zu säen, ziehen wir die meisten Pflanzen im Anzuchtgewächshaus vor. Dadurch gewinnen wir 2-3 Wochen und können pflanzen sobald etwas abgeerntet wird. Die meisten Beete werden so mit ihrer dritten Kultur bepflanzt!

Renate macht jede Woche Aussaat- und Pikierarbeiten. Es ist eine Arbeit bei der Geduld und Konzentration gefordert ist. Gute Jungpflanzen sind der erste und wichtigste Schritt um Gemüse zu ernten. Danke Renate!
Der erste Grünkohl ist zart und kann leicht gedünstet oder auch roh gegessen werden.
Im August sind endlich die Paprika reif!

Ridgedale Permaculture 16-20 August

Vom 16-20 August hatte ich die Möglichkeit an einem Workshop mit Richard Perkins im ländlichen Vesta Ämtervik in Schweden teilzunehmen. Es ging um viele Themen rund um kleine und intensive Gärtnerei, Hühnerhaltung und Permakulturdesign. Der Hof und welche Möglichkeiten er jungen Menschen zum lernen bietet ist in Europa, wenn nicht Weltweit, einzigartig. Am Workshop nahmen 40 Menschen aus der ganzen Welt teil!

Viele Informationen gibts hier und im Buch “Making Small Farms Work“ :

www.ridgedalepermaculture.com

Auf permanenten Beeten wird Feingemüse für ein Abokisten und Restaurants produziert.
Der Hof befindet sich auf dem 59 Breitengrad nördliche Breite und die Saison ist extrem kurz.

Gemüse im August

Es sieht schon herbstlich aus!
Rita erntet Cherrytomaten
Felix und Leon pflanzen Spinat.

Felix

Felix Benzmüller beendet am 7. September sein Berufspraktisches Projekt Semester hier in der alten Stadtgärtnerei.  Felix, ich möchte mich für alles bei dir bedanken, es hätte ohne deine gedankenvolle und durchgehende Mitarbeit niemals so gut geklappt.

Danke Felix
Felix bereitet Beete im Garten für die Feldsalat Aussaat vor.
Feldsalat, Chinakohl, Lauch, Brokkoli, Fenchel…

 

Bis bald,

Felix